AUENMUT

Ausbildungs- und Entwicklungszentrum für Mensch und Tier

Dorntherapie für Pferde


Die Dornmethode ist eine verhältnismäßig junge, sehr effektive und auch die sanfteste Wirbelsäulen und Gelenktherapie die wir kennen. Auf sehr sanfte Weise und mit Hilfe Körpereigener Bewegung werden Gelenke und Wirbel wieder an ihren idealen Platz gerückt.  

Ursprünglich wurde die Dornmethode für Menschen entwickelt, doch schon bald hat man sie der Anatomie der Tiere angepasst. Tiere sprechen ganz wunderbar auf diese Methode an und so sind oft schon sehr schnell gute Erfolge sichtbar.

Das besondere an der Dornmethode ist, dass sie die einzige Therapieform ist, bei der die Beinlängendifferenz beachtet und behandelt wird. Durch das korrigieren der Gelenke an den Beinen und des Beckens wird die korrekte Statik wieder hergestellt, was eine Voraussetzung für den anhaltenden Erfolg einer Behandlung ist. Dabei ist es egal, ob es sich um 2 oder 4-Beiner handelt, denn sofern Becken, Beine und Schultern ein gerades Fundament bilden, können keine Wirbel- und Gelenkblockaden entstehen.

Ebenso können Organbeschwerden durch die an der Wirbelsäule entspringenden Spinalnerven durch eine Dorntherapie günstig beeinflusst werden.


Was ist in einer Therapiesitzung inbegriffen?

Bei jedem Termin wird vor der eigentlichen Behandlung eine ausführliche Gangbildanalyse durchgeführt. Zudem werden alle notwendigen Gelenke und Wirbel auf eine mögliche Fehlstellung hin überprüft.  


Ausgleich: 120,00 € (zzgl. Anfahrtskosten)

Anwenderin: Martina Wolf