AUENMUT

Ausbildungs- und Entwicklungszentrum für Mensch und Tier

Das artgerechte Sein aus der Sicht von Hase, Katze, Pferd, Hund


Auszug aus einer Seelenkommunikation des Pferdekollektivs zu diesem Seminar:

"Dieses Seminar soll euch Menschen unsere Sicht des Lebens mit euch darstellen. Es soll zeigen was wir uns vorstellen, wie wir leben möchten und wie nicht. Es soll euch zeigen was viele schon über die Tiere wissen und was andere kaum erahnen können."

© abgerufen und empfangen von Seelenebene zum höchsten Wohl Aller durch Colleen Conway

 


Die Haltung und das Leben unserer Tiere hier auf Erden sieht für jeden anders aus, was der eine als Artgerecht  empfindet „geht“ für manch anderen überhaupt nicht.

Aber haben wir denn je schon einmal darüber nachgedacht wie unsere Tiere es sich vorstellen? Was wollen die Tiere wirklich und wie sollen sie gehalten werden? Worauf sollen wir achten damit sie frei sein dürfen, als unsere Begleiter auf der Erde? Welche Grundlagen erwarten sie von einem gemeinsamen Leben und von den Menschen?

Ihr habt euch dies auch schon oft gefragt?

Auf all diese Fragen gibt es Antworten von genau denen die es am besten wissen - den Tieren selbst.

In vielen ausführlichen Seelenkommunikationen mit den jeweiligen Kollektiven haben die Tiere viele Interessante und selbst für mich teilweise neue Informationen weitergegeben.

Diese Informationen sollen und dürfen so viele Menschen erreichen wie nur möglich. Die beiden Tage sollen zum  Nachdenken anregen und helfen beim eventuellen neu gestalten des gemeinsamen Lebens. Die Tiere erfüllen uns so  viele Dienste. Also, warum nicht ihnen zurückgeben was sie wünschen und brauchen, für ein glückliches und  gerechtes Leben auf unserer gemeinsamen Erde.


Informationen:

Besprochen werden die Kollektive Hase und Pferd an Tag 1 des Seminars, sowie die Kollektive Katze und Hund an Tag 2. Die Tage können je nach Interesse auch getrennt besucht werden.


Ausgleich: beträgt pro Tag 80,00 €; für beide Tage 140€

Seminarleiterin: Colleen Conway 

Seminartermin: hier